top of page

Alltagshelden - Zwei Workshops für Zivilcourage am Privaten Litauischen Gymnasium

Updated: Jan 12


Die begeisterten Alltagshelden der 6. Klasse von Frau Günther beim theaterpädagogischen Workshop für Zicilvourage. Foto: Tugce Albayrak Verein
Die begeisterten Alltagshelden der 6. Klasse von Frau Günther beim theaterpädagogischen Workshop für Zicilvourage. Foto: Tugce Albayrak Verein

Lampertheim, 12.10.2023


Der gemeinnützige Tugce Albayrak Verein realisierte zwei äußerst erfolgreiche theaterpädagogische Workshops an dem Privaten Litauischen Gymnasium in Lampertheim. Das Ziel war es, Schülerinnen und Schüler zur Entfaltung von Zivilcourage zu ermutigen und ihnen gleichzeitig adäquate Handlungsfähigkeiten in Konfliktsituationen zu vermitteln, ohne die eigene Sicherheit zu gefährden.


Diese bedeutungsvollen Workshops, die im Jahr 2022 von Dogus Albayrak, dem Bruder der tragisch verstorbenen Tugce Albayrak gemeinsam mit Tobias Varennes, ins Leben gerufen wurden, begannen mit einer tief bewegenden Einführung in Tugces Schicksal. Der persönliche Bezug von Dogus Albayrak zu diesem sensiblen Thema schuf eine bemerkenswerte emotionale Nähe zu den Schülern, welche die Atmosphäre während des gesamten Workshops geprägt hat.


Unter dem einprägsamen Motto "Alltagshelden - Workshop für Zivilcourage" vermittelten versierte Theaterpädagog*innen den Teilnehmenden praktische Fähigkeiten zur Konfliktlösung und Intervention. Dabei lag der Fokus darauf, Gewalt präventiv zu erkennen und besonnen zu intervenieren, ohne sich oder andere in Gefahr zu bringen. Die Workshops brachten den Schülern nahe, dass Zivilcourage im realen Leben nuancierter ist als in den Glanzlichtern Hollywoods.

Die inhaltliche Bandbreite der Workshops beinhaltete Übungen zur Wahrnehmungsschulung, Kommunikation, Reaktionsschulung und Konfliktbewältigung. Der Höhepunkt bestand in von den Schülern selbst entwickelten Szenen zur Zivilcourage, die eindrucksvoll demonstrierten, wie sie die erworbenen Fähigkeiten im alltäglichen Leben anwenden können.


Das Workshop-Team des Tugce Albayrak Vereins: Referenten, Doğuş Albayrak (links), und weitere Experten, die den Workshop leiten und wertvolle Einblicke vermitteln
Das Workshop-Team des Tugce Albayrak Vereins: Referenten, Dogus Albayrak (links), und weitere Experten, die den Workshop leiten und wertvolle Einblicke vermitteln

Das Feedback von Frau Günther, der Klassenlehrerin, fiel äußerst positiv aus: "Ein äußerst gelungener Vormittag, der den Schülern nicht nur Spaß bereitet hat, sondern ihnen auch wichtige Kompetenzen vermittelt hat. Der einfühlsame Einstieg mit Tugçe war schlichtweg perfekt und hat das Thema auf bewegende Weise den Schülern nahegebracht."


Die Workshops fanden am Dienstag, dem 10. Oktober, und am Donnerstag, dem 13. Oktober, statt. Am Dienstag nahm die 6. Klasse von Frau Günther mit 17 Schülerinnen teil, am Donnerstag die 7. Klasse von Frau Allahyar-Parsa mit 20 Schülerinnen.


Die finanzielle Förderung für diese Workshops erfolgte großzügiger weise durch die Partnerschaft für Demokratie Lampertheim im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und sind das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen von Dogus Albayrak und Tobias Varennes im Jahr 2022.


Für weitere Informationen über den Tugçe Albayrak Verein und deren bemerkenswerte Workshops besuchen Sie bitte die Website [www.tugce-albayrak.de] oder folgen Sie ihnen auf Instagram unter [@tugcealbayrak_verein]. Bei Rückfragen steht Ihnen Dogus Albayrak unter [dogus@tugcealbayrak.net] oder der Rufnummer [+49 151 265 866 05] gerne zur Verfügung.


Ansprechpartner:

Dogus Albayrak

Vorsitzender Tugce Albayrak e.V.


Die erfolgreich durchgeführten theaterpädagogischen Workshops am Privaten Litauischen Gymnasium in Lampertheim haben eindrucksvoll demonstriert, dass Zivilcourage erlernbar ist und dass jeder Einzelne in der Lage ist, einen positiven Unterschied in der Gesellschaft zu bewirken. Diese Workshops sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Kultur der Zivilcourage und des Respekts, in der niemand mehr die Augen vor Unrecht verschließt.

Comentarios


bottom of page